Juli, 2020

31Jul(Jul 31)16:0003Aug(Aug 3)16:00Sommerkurs 2020(Juli 31) 16:00 - (August 3) 16:00 Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Details

Jetzt zum Sommerkurs anmelden!

“Vier Tage Singen, Bewegen, Audiieren, Ausprobieren, Reflektieren, Spielen, Zuhören mit freundlichen, fokussierten, begeisterungsfähigen Menschen. Eine bezaubernde Erfahrung, ein Jungbrunnen für das eigene musikalische Hören, Denken und Tun!” (Peter Waslowski, Hamburg)

Diese Worte sprechen sicher vielen TeilnehmerInnen der letzten Sommerkurse aus dem Herzen.

Intensives Eintauchen in grundlegende und weiterführende Aspekte der Music Learning Theory und sich Zeit nehmen für die eigene musikalische Entwicklung – das ist das Besondere des 4-tägigen Sommerkurses.

In diesem Jahr werden wir die Struktur des Sommerkurses etwas modifizieren.

Erstmals wird es ein Basiskurs-Angebot geben, das sich am Curriculum des Basis-Seminars an der Bundesakademie Trossingen orientiert. So können interessierte Teilnehmer*innen die Grundlagen für eine Teilnahme an der berufsbegleitenden Fortbildung B1 und B2 erwerben, die wieder in 2022 stattfinden wird.
Dieses Basisangebot findet von Freitag, 16:00 Uhr bis Sonntag 13:00 Uhr statt. Nach der Mittagspause ab 15:00 Uhr bis Montag 16:00 Uhr planen wir dann Musicianship-Einheiten, Übungsgruppen und Angebote zur persönlichen Weiterentwicklung in Bezug auf Bewegung und Stimme.

In einer zweiten Zeitschiene bieten wir wie gewohnt von Freitag bis Montag Aufbau- und Vertiefungsmodule für Teilnehmer*innen mit MLT-Kenntnissen/-Erfahrung an.

Inhalte im Basiskurs: 

  • Aufbau eines vielfältigen Sing- und Bewegungsvokabulars als Grundlage elementaren musikalischen Lernens
  • Fluss-Gewicht-Raum-Zeit: Erfahrungen mit Rudolf v. Labans Lehre des Antriebs (für Musiker relevante Aspekte)
  • Wesentliche Aspekte der Arten und Stadien der vorbereitenden Audiation
  • Wesentliche Aspekte der Arten und Stufen der Audiation
  • Relative Solmisation und Rhythmussilben nach Gordon als Grundlage eines strukturierten Aufbaus tonal-harmonischer und rhythmisch-metrischer Fertigkeiten

 

Aspekte der Aufbau-Module: 

  • Audiationstraining, Improvisation, Komposition von Songs und Chants ohne Worte mit ostinaten Begleitmustern in verschiedenen Tonalitäten und Metren
  • Repertoire an Songs und Chants ohne Worte und ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten für ein hörendes Verstehen musikalischer Strukturen
  • Fluss-Gewicht-Raum-Zeit: Laban´s Antriebslehre als audiationsfördernde Bewegungssprache im Musikunterricht mit Schülern verschiedenen Alters
  • Bedeutung der Verbindung von Bewegung-Atem-Stimme im audiationsbasierten Musik-Lernen
  • Vertiefende Aspekte der Arten und Stadien der Vorbereitenden Audiation bzw. der Arten und Stufen der Audiation
  • Trainingseinheiten zur Durchführung der harmonisch-tonalen bzw. metrisch-rhythmischen Pattern-Lernsequenzen

 

Aspekte der Vertiefungs-Module: 

  • Vertiefende Bewegungseinheiten
  • Arbeitsgruppen zur Einbindung der MLT in verschiedene Arbeitsfelder (Instrumental, Chor, Schule, …)
  • Kleine Lehreinheiten der TN mit Feedback
  • Supervision anhand mitgebrachter Video-Sequenzen

 

Organisation:
Claudia Ehrenpreis

Dozent*innen:
Andrea Apostoli (Heidelberg/Rom)
Jan Burkhardt (Berlin)
Claudia Ehrenpreis (Heidelberg)
Jeanne Kompare-Zecher (Backnang)

Zielgruppe: Musiklehrer/-innen im elementaren, schulischen oder instrumentalen Kontext, musikalisch erfahrene Interessent/-innen aus verwandten Kontexten

Teilnehmergebühr: 210 € / EEGG-Mitglieder und Studierende 190 € / studierende EEGG-Mitglieder 180 € (Eintritt in die EEGG ist kombiniert möglich – Mitgliedsbeitrag 25€ / erm. 15€ pro Jahr)

Anmeldung: möglichst frühzeitig, spätestens zum 15.07.2020, Mindest-Teilnehmerzahl: 15
Jetzt anmelden: www.gordon-gesellschaft.de/kursanmeldung/

Infos, Fragen und Tipps für günstige Übernachtungsmöglichkeiten:

 

Zeit

Juli 31 (Freitag) 16:00 - August 3 (Montag) 16:00

Ort

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

N7 18, 68161 Mannheim, Deutschland

Ansprechpartner

Kurse @ Edwin E. Gordon GesellschaftIhr Ansprechpartner für Kurse der Gordon Gesellschaft ist Claudia EhrenpreisClaudia Ehrenpreis

X