Mai, 2020

22Mai(Mai 22)16:0024(Mai 24)15:00Music Moves For Piano mit Marilyn Lowe16:00 - 15:00 (24) Kammermusiksaal Ehrenbreitstein

Details

! Ein Fortbildungs-Angebot der Gordon-Gesellschaft für Instrumental-LehrerInnen und MLT- bzw. MMfP-Interessierte !

Das instrumentale Lehrwerk Music Moves for Piano von Marilyn Lowe ist ein methodisch-didaktischer Meilenstein der Music Learning Theory im Instrumentalunterricht – eine spannende Methode, die Musik als Hör-Kunst vermittelt und pianistisch fundiertes Spielen am Klavier zum Ziel hat.

Instrumentales Lernen ist hier Grundlage eines umfassenden Verständnisses von Musik, so dass lebenslang Freude an Musik ermöglicht wird.Leitgedanke ist: „Vom Klang zur Notation“ – mit musikalisch fließendem Spielen, Lesen und Schreiben.

Einige wichtige Prinzipien dieses sequenziellen Weges zum Entwickeln von Audiation und instrumentalem Können:

  • Grundlage für Rhythmus ist die Bewegung: Puls und Metrum mit frei fließender und pulsierender Bewegung spüren und rhythmische Patterns dazu sprechen.
  • Ein Gespür für Tonhöhen, sauberes Singen und ein „zuhörendes Ohr“ entwickeln: Melodien und tonale Patterns singen.
  • Verstehen der unterschiedlichen Bestandteile von Musik: Rhythmus, Metrum, Tonalität, Harmonik, Stil und Form.
  • Schöpferischer Umgang mit diesen verschiedenen Elementen.
  • Improvisieren mit bekannten Patterns und Melodien, Transponieren, Wechseln der Tonalität und des Metrums, Variieren von Melodie und Rhythmus
  • Spielen mit technischer Souveränität: Von Beginn an lernen, ein technisch sinnvolles und gesundes Bewegungsrepertoire zu entwickeln und zu beherrschen.

Klavierlehrer*innen, Student*innen und auch Instrumentallehrer*innen anderer Fächer finden in diesem Workshop hilfreiche Beispiele für die praktische Anwendung der Music Learning Theory.

Marilyn Lowe unterrichtet in englischer Sprache – dazu wird in diesem Jahr ein kleines und mit MMFP im Unterricht erfahrenes Team von Klavier-Lehrer*innen den Kurs in deutscher Sprache begleiten. So werden sich Möglichkeiten ergeben, im Plenum oder in Arbeitsgruppen Fragen zu beantworten und spezifische Themen zu erörtern (z.B. eine Einführung in die MLT oder Klavierunterricht mit verschiedenen Altersgruppen….).

Es wird empfohlen, vor dem Kurs die Einführung zur Music Learning Theory auf der EEGG-Homepage zu lesen.

WANN: Freitag, 22. Mai 2020, 16 Uhr bis Sonntag, 24.Mai 2020, 15 Uhr

WO: Kammermusiksaal Ehrenbreitstein, 56077 Koblenz, Obertal 24c 

Kursgebühr: 130 Euro (110 für Studierende und EEGG-Mitglieder/100 für studierende EEGG-Mitglieder)

Marilyn Lowe, die seit mehr als 40 Jahren Klavier unterrichtet, hat mit ihren Erfahrungen und ihrem Wissen eine unkonventionelle Klavierschule entworfen. Beeinflusst wurde sie unter anderem auch durch Carl Orff, Shinichi Suzuki, Emile Jaques-Dalcroze, Zoltan Kodaly und Dorothy Taubman. Seitmehr als 10 Jahren unterrichtet Marilyn Lowe erfolgreich ihre Schüler mit dieser Methode. Ihre akademische Ausbildung erfolgte am Knox College in Galesburg, Illinois mit Abschlüssen in Literatur und Klavier. Ihren Klavier-Master-Abschluss erlangte sie an der Indiana Universität in Bloomington. Außerdem studierte Marilyn Lowe Orgel und Musiktheorie an der Indiana Universität.

Vorwort des Music Moves for Piano Lehrerbandes auf deutsch:
View Fullscreen

 

Zeit

22 (Freitag) 16:00 - 24 (Sonntag) 15:00

Ort

Kammermusiksaal Ehrenbreitstein

Obertal 24c, 56077 Koblenz

Ansprechpartner

Music Moves @ Edwin E. Gordon GesellschaftIhr Ansprechpartner für Music Moves for Piano Kurse der Gordon Gesellschaft ist Helga Mohr-ZschenderleinHelga Mohr-Zschenderlein

X