Oktober, 2019

12Okt(Okt 12)10:0013(Okt 13)13:00Jahrestagung 2019 - Inspiration zu künstlerischer Entwicklung 10:00 - 13:00 (13) Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Details

„Als Instrumentallehrer suchte ich einen Einstieg in die Methoden Gordons. Die Jahrestagung der EEGG war hierfür die ideale Gelegenheit und bot mir neben aufschlussreichen Vorträgen auch die Möglichkeit, direkt mit erfahrenen Lehrern in Kontakt zu treten.Vielen lieben Dank für die herzliche Aufnahme in der EEGG! Es war eine inspirierende Tagung und ich konnte wertvolle Informationen und Erfahrungen mit nach Hause nehmen.“ (Manuel Mühl, Freiburg)

Jetzt zur Jahrestagung 2019 anmelden!

Music Learning Theory als Inspiration für künstlerische Entwicklung 

Samstag

10:00 Musikalischer Start

10:30-11:30 Uhr
Music Learning Theory – Stimme und Bewegung (Helena Rodrigues)
Songs und Chants sind das Herz der Music Learning Theorie. Über Körper- und Stimmübungen werden ihre kommunikative Kraft und die vielfältigen Möglichkeiten musikalischer Expression erfahrbar gemacht.

11:30 Kaffeepause

12:00 – 13:00 Uhr
Music Learning Theory im Licht künstlerischer Performance (H.R.)
Kurze Videosequenzen geben einen Einblick über Helena Rodriguez langjährige Tätigkeit in der Entwicklung von Konzepten für künstlerische Performances mit Kindern in Companhia de Musica Teatral – hier speziell mit Blick auf wesentliche Aspekte der MLT. Sie wurden 2002 in Zusammenarbeit mit Edwin Gordon zusammengestellt. 

13:00 – 14:30 Uhr Mittagspause

14:30 – 16:30 Uhr
Inspirationen aus dem Alltag mit MLT in Portugal (H.R.)
Helena Rodrigues berichtet über die seit 1995 stetige Entwicklung vielseitiger Projekte wie „Babble to music“ und „Songs with and without words“ – Grundlage für die Konzeption von MLT-basierten Musik-Geschichten für elementaren Musikunterricht. Praktische Übung mit den Teilnehmer*innen vermitteln einen lebendigen Eindruck und sind Grundlage für einen gemeinsamen Austausch.
Den Abschluss bildet die Präsentation von Thousands Birds – ein künstlerisch-pädagogisches Projekt (Konzept von Helena Rodrigues, Co-Autor Paulo Maria Rodrigues)

16:30 – 17:00 Kaffeepause

17:00 – 18:30 Uhr
Round Tables zu verschiedenen MLT-Tätigkeitsfeldern

Anschließend: Geselliger Abend in einem Restaurant – Absprache in der Mittagspause

Sonntag

9:30 – 10:00 Uhr Musikalischer Start

10:00 – 11:30 Uhr
Künstlerische Entwicklung mit MLT für Lehrende und Lernende …
Gemeinsam mit den Teilnehmer*innen möchte Helena Rodrigues Synergien sichtbar machen, wie durch „Cluster“-Bildung fruchtbare multiprofessionelle, künstlerische Zusammenarbeit die Lebens- und Lernbedingungen für Kinder positiv beeinflussen kann.

12:00 – 13:00 Fragen und Antworten

Dozentin

Dr. Helena Rodrigues ist Dozentin an der NOVA School of Social Sciences and Humanities der Universität NOVA de Lisboa, und Gründerin des Laboratory for Music and Communication in Infancy of the research unit CESEM. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Royal Flemish Academy of Belgium for Science and the Arts.

Sie studierte fast 20 Jahre mit Edwin Gordon und erlangte unter seiner Supervision ihren Doktortitel. Sie verbreitet die Music Learning Theory in Portugal und Europa seit 1994. Ein weiteren starken Einfluss auf Ihre Arbeit hat Colwyn Trevarthen. Sowohl zur Psychologin, als auch zur Musikerin ausgebildet, beschäftigt sie sich momentan mit Bewegungstheater, somatischer Bildung und mit den therapeutischen Wirkungen von Musik. Ihr Ziel ist es Verfahren für das frühe Kindesalter zu verbessern. In diesem Rahmen hat sie innovative Trainings-Ansätze entwickelt, welche sie als „das Öffnen der Tore der kommunikativen Musikalität“ durch „voice contact“ und „sight tuning“ bezeichnet. Weiterhin ist Helena Rodrigues eine der Gründerinnen des Companhia de Música Teatral – einer Gruppe, die auf das Erstellen von künstlerischen und pädagogischen Projekten, die als Kern Musik in interdisziplinäre Praxis haben, spezialisiert ist. Sie koordiniert sowohl Opus Tutti – ein Projekt, das gemeinschaftliche künstlerische Praktiken für die frühe Kindheit entworfen und umgesetzt hat; als auch GerminArte, bei welchem die Ausbildung von Musiklehrern dieser Bereiche im Zentrum steht. Helena Rodrigues publiziert aktiv und hält Vorträge und Workshops auf der ganzen Welt.

Tagungsgebühren

Reguläre Tagungsgebühr: 115 €

Ermäßigte Tagungsgebühr für

  • Mitglieder der Gordon-Gesellschaft: 100,- EUR
  • Studenten: 100,- EUR
  • Studenten, die Mitglieder der Gordon-Gesellschaft sind: 90,- EUR

Melden Sie sich bitte möglichst frühzeitig an, um sich Ihren Platz zu sichern!

Zeit

12 (Samstag) 10:00 - 13 (Sonntag) 13:00

Ort

Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

N7 18, 68161 Mannheim, Deutschland

Ansprechpartner

Kurse @ Edwin E. Gordon GesellschaftIhr Ansprechpartner für Kurse der Gordon Gesellschaft ist Claudia EhrenpreisClaudia Ehrenpreis ed.tf1563450460ahcsl1563450460leseg1563450460-nodr1563450460og@si1563450460erpne1563450460rhe1563450460

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

X